→ Wer sind die besten Berater Deutschlands 2019? brandeins sagt Haufe Consulting gehört dazu!

→ Beste Berater Deutschlands 2019

Logo Haufe
CONSULTING

Digitalisierung

Der digitale Wandel als strategischer Umsatzbooster

Obwohl wir bereits tagtäglich von ihr umgeben sind, ist sie für viele nach wie vor ein Mysterium: die Digitalisierung. Mittlerweile sind Begriffe wie „Industrie 4.0“ längst keine Zukunftsfantasien mehr, sondern haben in Unternehmen Fuß gefasst: Daten werden in der Cloud gespeichert, Bestellungen vollautomatisch aufgenommen, Kundenanfragen über Social Media-Channels beantwortet usw. Egal in welcher Branche: Offenheit gegenüber der Digitalisierung entscheidet über Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens. Doch so generös die Digitalisierung um sich greift, so individuell sind die Herausforderungen für Unternehmen. Für viele Unternehmen ist der Digitalisierungsprozess mit großen Hürden verbunden. Oft fehlt es am Fachwissen darüber, wie man die analogen Strukturen in digitale Prozesse umwandeln und eingliedern kann. Analoge Prozesse direkt in digitale umzuwandeln ist fast nie möglich.

Sie überlegen mit einem
Consultant zu arbeiten?

Gerne beraten wir Sie unverbindlich, wie Sie
Ihr Projekt am besten ausschreiben und schlagen Ihnen passende BeraterInnen vor.

Kontatieren Sie uns!

Wo befinden Sie sich?

Generell kann man bei der Digitalisierung in vier Wellen einteilen, die darüber Auskunft geben, in welchem Grad der Digitalisierung sich Unternehmen bereits befinden. Mit Hilfe eines/r Beraters/in finden Sie schnell heraus, in welcher Stufe Ihr Unternehmen steckt. Die meisten Produktionsbetriebe befinden sich nach wie vor in der ersten Welle und nutzen digitale Kanäle meist nur begleitend – obwohl bei stärkerer Fokussierung erhebliche Umsatzsteigerungen möglich wären.

  • 1. WELLE
    Online Channels werden genutzt, um den Absatz zu verbessern.
  • 2. WELLE
    Kundenverhalten wird überwacht: Kundendaten werden analysiert und ausgewertet.
  • 3. WELLE
    Digitale Identität: Kunden werden über Social Media eingebunden. Kundenwünsche sind konkret ablesbar.
  • 4. WELLE
    Digitale Ökosysteme entwickeln sich. Die Kunden rücken absolut in den Fokus.

Faktoren der Digitalisierung

In welchen Bereichen sich Unternehmen digitalisieren lassen, lässt sich anhand einiger fixer Merkmale bestimmen. Diese sind auch die Grundlage für jedes Erstgespräch mit einem/r BeraterIn. Diese/r erkennt dadurch auf den ersten Blick, wo ein Unternehmen steht und was benötigt wird.

Digitalisierung und Organisationsstrukturen

Digitalisierung zum Kunden

  • ONLINEPRÄSENZ
    Wie gut ist der Webauftritt des Unternehmens? Welchen Stellenwert hat die Onlinepräsenz für das Unternehmen? Verfügt das Unternehmen z.B. über einen Onlineshop und nutzt es die unterschiedlichen Kanäle? Ist eine Social Media-Präsenz vorhanden?
  • SUCHMASCHIENENOPTIMIERUNG
    Wird das Unternehmen über Google und Co. schnell gefunden? Ist das Unternehmen digital mit den wesentlichen Schlagwörtern, nach denen Kunden suchen, verknüpft
  • ONLINE KUNDENFREQUENZ
    Wie viele Kunden kommen auf die Website, informieren sich online oder bestellen über den Webshop?

Digitalisierung interner Prozesse

  • PRODUKTION & LIEFERKETTE
    Wie sehen Produktionsprozesse, Lieferketten, Bestellabwicklung etc. aus? Wie hoch ist der Automatisierungsgrad und wie viel wird ''von Hand gemacht”?
  • TECHNOLOGIEN
    Auf welchem Stand ist die Hardware des Unternehmens? Werden die internen Systeme regelmäßig upgedatet und erneuert? Arbeiten MitarbeiterInnen mit den neuesten Geräten/Tools?
  • DIGITALISIERUNG ALS THEMA
    Ist Digitalisierung auch intern ein wichtiges Thema? Welchen Stellenwert hat es und wie wird es behandelt? Gibt es eine große IT-Abteilung und eine Abteilung für technische Innovationen – und wo sind diese angesiedelt? Werden Arbeitsprozesse regelmäßig überdacht und auf mögliche Digitalisierungsschritte geprüft?

Digitalisierung und Organisationsstrukturen

Im Rahmen der Digitalisierung darf man aber nicht nur die Frage stellen, welche Bereiche eines Unternehmens digitalisiert werden können. Wichtig ist zu beobachten, welche beteiligten Organisationsteile sich durch eine Digitalisierung verändern bzw. verändern müssen. Aus diesem Grund ist Digitalisierung fast immer auch mit einer Erneuerung der Organisationsstruktur verbunden und muss auf mehreren Ebenen bearbeitet werden. Somit ist es unabdinglich, dass auch die entsprechende Motivation unter den MitarbeiterInnen vorhanden ist, um den digitalen Wandel einzuleiten.

Sie haben Fragen oder möchten Ihr Projekt mit uns besprechen?

Schicken Sie uns eine kurze Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen!

Sonja Gutschi | Staffing & Deployment
Julia Kern
Staffing & Deployment

Spannende Beiträge zum Weiterlesen:

Digitalisierung noch ausbaufähig
Mehr erfahren
Digitalisierung schafft Neuland: Fünf disruptive Trends für 2020
Mehr erfahren
Können Frauen von der Digitalisierung profitieren? Ja, aber.
Mehr erfahren