→ Wer sind die besten Berater Deutschlands 2019? brandeins sagt Haufe Consulting gehört dazu!

→ Beste Berater Deutschlands 2019

Logo Haufe
CONSULTING

Governance

Design & Implementierung von Entscheidungsstrukturen

Governance bedeutet ursprünglich „leiten, verwalten“. Im Business-Kontext geht es darum, Policies, Rollen, Verantwortungen und Prozesse abzubilden. Wichtig ist, dass Governance nicht um ihrer selbst Willen gelebt werden soll, sondern dazu dient, die Strategie des Unternehmens zielführend umzusetzen. Wer sich also damit beschäftigt, sollte zu allererst einen Blick auf die Ziele des Unternehmens werfen und sich konstant fragen: dienen die festgelegten Prinzipien, Funktionen, Prozesse so am effizientesten und effektivsten der Umsetzung der Unternehmensstrategie?

Illustration Governance
Sie überlegen mit einem
Consultant zu arbeiten?

Gerne beraten wir Sie unverbindlich, wie Sie
Ihr Projekt am besten ausschreiben und schlagen Ihnen passende BeraterInnen vor.

Kontaktieren Sie uns!

Grundpfeiler eines Governancesystems

Jedes Governance System steht auf drei simplen Säulen:

  • Welche Entscheidungen müssen getroffen werden?
  • Wie organisiert man MitarbeiterInnen, um diese Entscheidungen zu treffen?
  • Welche Prozesse & Systeme benötigt man zur Unterstützung der Entscheidungsprozesse?


Integration in die Organisation

Um ein Governance System aufzubauen oder zu überabreiten sind in der Regel folgende Schritte notwendig:

  • IDENTIFIKATION VON ENTSCHEIDUNGEN
    Welche Entscheidungen sind notwendig? Wie kritisch sind die Entscheidungen? Gibt es Lücken in bestehenden Systemen
  • DESIGN EINES GOVERNANCE MODELLS
    Definition von Verantwortlichkeiten, Prinzipien und Leitlinien, um die zuvor identifizierten Entscheidungen treffen zu können.
  • PROZESSDEFINITION UND -ETABLIERUNG
    Prozesse auf Basis des Governance Modells definieren und im Unternehmen etablieren.
  • IMPLEMENTATION DER ORGANISATION
    Es gilt, die Prozesse zum Leben zu erwecken, MitarbeiterInnen zu informieren, zu schulen und laufende Verbesserungsinitiativen zu starten.

Governance – zum Scheitern verurteilt?

Die häufigsten Gründe, warum Governance Systeme nicht funktionieren sind:

  • Schlechtes Design des Modells & der Prozesse durch z.B. überlappende Verantwortungsgebiete
  • Kein Support des Systems durch Führungsebene und/oder schlechte Kommunikation des Systems an MitarbeiterInnen
  • Entscheidungsbedarf, der nicht im Modell erfasst ist, denn dadurch entstehen sogenannte „Schattenentscheidungen“
  • Ignorieren von Unternehmenskultur bei der Systemmodellierung
  • Kein regelmäßiges Review des Governance Systems in Hinblick auf strategische Neuausrichtungen
  • Verzicht auf die Implementierung von technologischer Unterstützung des Systems und der Prozesse

Sie haben Fragen oder möchten Ihr Projekt mit uns besprechen?

Schicken Sie uns eine kurze Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen!

Sonja Gutschi | Staffing & Deployment
Julia Kern
Staffing & Deployment

Spannende Beiträge zum Weiterlesen:

Process Governance: Leadership or Management?
Mehr erfahren
Governance des Familienunternehmens
Mehr erfahren
Data governance crucial to comply with EU’s GDPR legislation
Mehr erfahren