→ KLAITON wird zu Haufe Advisory

Logo Haufe
CONSULTING

IT Architecture

Der IT-Bauplan als Grundlage für langfristige digitale Planung

Das Rad der Zeit dreht sich in der IT-Welt besonders schnell. Das bekommen vor allem Unternehmen zu spüren, die vor dem Problem stehen, dass ihre IT-Infrastruktur nicht mehr zeitgemäß ist. In der IT-Architektur verhält es sich wie beim Hausbau: Es wird nur stehen, wenn Fundament und Gerüste passen. Dieses Problem kann man umgehen, indem man ExpertInnen mit der Konzeption einer fundierten IT-Architektur für seine Organisation betraut. Eine IT-Architektur, die in Sachen Stabilität, Perfomance und Verfügbarkeit skalierbar und flexibel ist. Bevor es an die Konzeption geht, werden zunächst die vorhandene Systeme analysiert und evaluiert. Im Anschluss wird erhoben, welchen Bedarf das Unternehmen an sich eigentlich hat und ob es möglich ist vorhandene Systeme sinnvoll mit neuen zu kombinieren oder getrennt davon zu nutzen. Die IT-Architektur umfasst alle statischen aber auch alle dynamischen Aspekte einer IT-Organisation.

Illustration zu IT-Infrastruktur
Sie überlegen Mit einem
Consultant zu arbeiten?

Gerne beraten wir Sie unverbindlich, wie Sie
Ihr Projekt am besten ausschreiben und schlagen Ihnen passende BeraterInnen
vor.

Kontaktieren Sie uns!

Fundierte Analyse, das Um und Auf

Die Analyse ist das Nonplusultra der IT-Architektur. Es wird erhoben welche Systeme, welche Hardware, Software und welche Lizenzen zum Einsatz kommen. Das ist natürlich stark abhängig von der Branche, in der das Unternehmen tätig ist. Das verfügbare IT-Budget spielt eine maßgebliche Rolle – schon in der Analysephase. Denn wer gleich zu Beginn weiß, er wird sich keine Lösungen leisten können/wollen, macht die Analyse vergebens. Bei der Budgetplanung – auch in einer Grobversion – sollte genug Budget für Umsetzung reserviert werden. Ein Punkt der häufig vergessen wird: IT Sicherheit.

Die zwei Ebenen der IT

Die IT-Architektur gliedert die Organisations-IT in zwei Ebenen. Sie legt einerseits die Grundstrukturen fest und definiert andererseits die Regeln, die das Zusammenspiel koordinieren. Ein guter Vergleich zur IT-Architektur ist ein Bebauungsplan für eine Stadt. Der Plan ist der zentrale Leitfaden. Er ist notwendig, damit sich die beteiligten Personen und Gruppen, die an der Errichtung und Instandhaltung der Infrastruktur der Stadt beteiligt sind, an etwas orientieren können. Gleichzeitig sorgt der Plan dafür, dass die Entwicklung in gelenkten Bahnen verläuft und die Ressourcen effizient genutzt werden.‍

Die Vorteile einer guten IT-Struktur

Wer sich erst durch alle Stationen der Analyse und Planung gekämpft hat, kann sich über erhebliche Vorteile freuen:

  • Langfristige Planung der Ressourcen
  • Geordneter Überblick über die Gesamt-IT-Struktur
  • Skalierbarkeit
  • Effizienter Systemeinsatz
  • Kostenüberblick
  • IT-Risikomanagement
Sie haben Fragen oder möchten Ihr Projekt mit uns besprechen?

Schicken Sie uns eine kurze Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen!

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Sonja Gutschi | Staffing & Deployment
Sonja Gutschi
Staffing & Deployment

Spannende Beiträge zum Weiterlesen:

Studie: IT-Architektur im digitalen Zeitalter
Mehr erfahren
8 Bausteine einer modernen IT-Architektur
Mehr erfahren
Security ist oft der Hemmschuh für Digitalisierung
Mehr erfahren